Breadcrumbs

 

Liebe Mitglieder

 

Das Land Hessen hat die Coronavirus-Schutzverordnung erneut überarbeitet. Seit Donnerstag, 25. November 2021, gelten neue Regelungen für den Sport. 

Maßgeblich für die Sportausübung in und auf den kreiseigenen Sportstätten sind weiter die Regelungen der §§ 20, 16, 2, 3 und 5 CoSchuV. Die wichtigste Änderung betrifft die Sportausübung und die Teilnahme an Sportveranstaltungen in gedeckten Sportstätten. Dort gilt für Erwachsene die 2G-Regelung. 

 

Ab sofort gilt Folgendes:

•    Freizeit- und Amateursport ist vollumfänglich erlaubt, wenn ein sportartenspezifisches Hygienekonzept vorliegt. Dies gilt unabhängig von der Personenzahl. 

•    Sportbetrieb
In gedeckten Sportstätten dürfen nur Personen anwesend sein, die geimpft oder genesen sind. Ausnahmen gelten für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie für am Sportbetrieb teilnehmende Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Hier kann der Nachweis mittels eines Testhefts für Schülerinnen und Schüler oder mittels eines Antigen-Tests erbracht werden. 

  •    Kinder unter 6 Jahren sowie Kinder, die noch nicht eingeschult sind, benötigen keinen Negativnachweis        hinsichtlicht einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus.

  •    Eine Kontaktdatenerfassung erfolgt nicht.

 

Das erforderliche Abstands- und Hygienekonzept nach § 5 CoSchuV muss u.a. Maßnahmen zur Ermöglichung der Einhaltung von Mindestabständen oder andere geeignete Schutzmaßnahmen beinhalten.

 

Auf seiner Webseite hat der DOSB wichtige Informationen und Arbeitshilfen zum Thema Hygiene und Sport zusammengestellt: https://www.dosb.de/medienservice/coronavirus.

 

Darüber hinaus können Sie sich auch auf der Homepage des Landessportbundes Hessen über die gültigen Corona-Regelungen für den Sportbetrieb und die Auslegungshinweise hierzu informieren: https://www.landessportbund-hessen.de/servicebereich/news/coronavirus/faq/

 

Alles Gute und bleibt gesund!

 

Der Vorstand des

TV „Frisch Auf“ Erbach